20. 4. 2016

Laborheizhauben

Gebrauch:

Laborheizhauben dienen gleichmäßiger Erwärmung von Rundkolbenoberfläche, womit die Lebensdauer des Rundkolbens wesentlich verlängert wird. Die Heizhauben ermöglichen der Erwärmung von Rundkolben und Kolben mit flachem Boden.

Aufbau:

Der Heizmantel aus Glasfasern ist in Aluminiumgehäuse eingebaut, das mit einem säurebeständigen Lack bedeckt ist. An der vorderen Platte befindet sich das Ein-/Ausschalter mit Kontrollleuchte und Spannungsregulator. Das Heizelement ist vorgesehen für Temperaturen bis 550 °C. Betriebsspannung beträgt 220 V.

Anschluss:

Standard, gemäß Erdung, 2 m langer Anschlusskabel mit Sicherheitsanschluss.

Bestellungen:

Für Standardgrößen das Volumen angeben. Wir stellen auch Heizhauben nach den Wünschen unserer Kunden.
Das Gehäuse gibt es in 4 Größen:
– 190 x 240 x 120 mm, Kolben von 0,1 l bis 1 l
– 300 x 360 x 150 mm, Kolben von 2 l bis 6 l
– 400 x 500 x 220 mm, 10 l Kolben
– 450 x 600 x 250 mm, 20 l Kolben
Verschiedene Varianten von Laborheizhauben

Kolben – Volumen (I) Leistung (W) Anmerkung
0.100 80 Standardvariante
0.250 120 Standardvariante
0.500 200 Standardvariante
1 300 Standardvariante
2 500 auf Bestellung
3 600 auf Bestellung
4 700 auf Bestellung
5 860 auf Bestellung
6 1000 auf Bestellung
10 1400 auf Bestellung
20 2000 auf Bestellung